Home
29.04.2017 - Prolog am Kaiserstuhl

Tourenführer: Erich Hargina

Die Rennradler des SC 1900 starteten am Samstag, den 29. April mit dem Prolog in das Sommer- programm 2017, dabei ging es an den Kaiserstuhl. Zehn interessierte Rennradler darunter eine Frau trafen sich hierzu um 11.00 Uhr am Parkplatz Donaucenter zur gemeinsamen Abfahrt in Fahr- gemeinschaften im Pkw nach Umkirch.
Weiterlesen...
 
23.04.2017 - Vom Schiener Berg zum Untersee
Wanderführer: Hermann Stadel

An diesem Sonntag führte die Tageswanderung des SC 1900 bei gutem Wetter an den Bodensee. Die 15 Teilnehmer starteten zu dieser Runde in der Ortschaft Schienen (600 m) mit seiner 1000 Jahre alten Pfarr- und Wallfahrtskirche. Recht eigenartig ist die Kirchturmuhr, eine der ältesten in Deutschland mit 2 Zifferblättern auf der Westseite des Turms, separat für die Stunden und Minuten.

 

Weiterlesen...
 
02.04.2017 - Im lieblichen Lippachtal
Wanderführer: Hermann Stadel

Zur zweiten Tagestour des SC 1900 in der Saison 2017 fuhren 15 Wanderfreunde nach Mühlheim a. d. Donau. Vom Abenteuerspielplatz am nördlichen Ortsrand ging es bei zunächst bedecktem Himmel oberhalb des Lipbachs talaufwärts auf dem Donauberglandweg in Richtung Mahlstetten.

Weiterlesen...
 
Nordic Walking Sommerprogramm 2017
 

 Für die Nordic Walking Gruppen des SC 1900 gab es keine Winterpause jeden Mittwoch ging es dabei schon um 15.00 Uhr auf die Strecke. Jetzt wo die Tage wieder länger sind und die Uhren am Sonntag, den 26. März auf Sommerzeit umgestellt werden, erlaubt es sich den Lauf etwas später zu beginnen. Treffpunkt für die interessierten Nordic Walker/innen ist dann wieder montags und mittwochs erst um 18 Uhr, wie gewohnt beim Jägerhaus.

 

 
19.03.2017 - Rheinau und Rheinfall
Wanderführer: Hermann StadelRheinau

Mit einer abwechslungsreichen, vorwiegend flach verlaufenden Tageswanderung am Hochrhein starteten sieben Frauen und der Wanderführer bei zunächst bedecktem Himmel in die Saison 2017. Von der Ortschaft Altenburg ging es hinab zur alten Holzbrücke über den Rhein, die hinüber in die Schweiz nach Rheinau führt.

Weiterlesen...
 
2017-02-18 - VR Talentiade U8/U10 PDF

VR Talentiade

Samstag 18.02.17 und Sonntag 19.02.17

U 8 und U 10 (Sichtung)
Veranstaltungsort: Urach, Sägenhoflift

Ergebnisliste, Samstag 18.02.17
Ergebnisliste nach Zeit , Samstag 18.02.17

Ergenisliste, Sonntag 19.02.17
Ergebnisliste nach Zeit , Sonntag 19.02.17

Bilder
alt

 
Baden-Württembergische Meisterschaften Schüler Alpin

Rennläufer des SC1900 bei den BaWü-Schülermeisterschaften 2017

 

Am letzten Januar Wochenende (27.01.-29.01.) fanden am FIS-Hang Todtnau-Fahl die diesjährigen Baden-Württembergischen Schülermeisterschaften (U14 und U16) im Slalom und Riesenslalom bei besten Bedingungen statt. Vier Rennläufer des SC1900 Donaueschingen stellten sich dieser anspruchsvollen Aufgabe, bei der sich die besten Rennläufer Baden-Württembergs (jeweils rund 65 Jungen und 65 Mädchen) maßen.

Bei dem sehr anspruchsvoll gesteckten Riesenslalom am Freitag konnten sich unsere Kids nur bedingt behaupten. Pia Schwörer war mit Platz 13 die stärkste Läuferin des SC1900. Viel besser lief es dann am Samstag im Slalom. Zwei Top-Ten Ergebnisse in der Altersklasse U14 erreichten Maxi Richter als 9. bei den Schülern. Vivien Stadler wurde in dieser Altersklasse 10, Pia Schwörer erreichte einen nennenswerten 16. Platz, da beide im jüngeren Jahrgang erstmals bei dieser Veranstaltung teilnehmen durften. Auch Katrin Dannegger war an diesem Tag gut unterwegs und konnte hier auf den 20. Platz bei den Schülerinnen U16 fahren.

Zum Abschluss dieser Meisterschaften fand am Sonntag (am Hofecklift in Bernau) noch ein Team-Wettbewerb im Slalom statt, bei welchem die Teams aus dem Bezirk und teils bunt zusammengestellt waren. Hier konnten sich Katrin Dannegger und Pia Schwörer mit ihrem Team zusammen noch für das Achtelfinale qualifizieren. Gegen den späteren Gesamtsieger des Teams Süd-West-Alb konnten sie sich leider nicht durchsetzen. Das Team um Vivien Stadler verpasste den Einzug ins Achtelfinale nur knapp als Gruppenzweiter.

Insgesamt war es für unsere Rennläufer ein gelungenes und zufriedenstellendes Wochenende. Auf die erzielten Ergebnisse können alle stolz sein.